Zur Navigation (bitte Enter drücken) Zum Hauptinhalt (bitte Enter drücken)) Zu Suche (bitte Enter drücken))

Euroschlüssel

Der EURO-Behinderten-WC-Schlüssel

Sie sind behindert und kennen das Problem der verschlossenen Behindertentoiletten? Da kann Abhilfe geschaffen werden. Sicher haben Sie schon mal gehört, dass es da einen Einheitsschlüssel gibt. Der EURO-Behinderten-WC-Schlüssel ist geeignet für alle Bundesautobahntoiletten und viele Behinderten-WC-Einrichtungen in Deutschland und Nachbarländern.

Aber wer bekommt den Einheitsschlüssel für Behindertentoiletten und wie kommt man an den?

Der Euroschlüssel wird an Behinderte ausgehändigt, die auf behindertengerechte Toiletten angewiesen sind. Dies sind Menschen mit Behinderung, die einen GdB (Grad der Behinderung) von mindestens 70% mit Merkzeichen G im Schwerbehindertenausweis haben. Bei Vorliegen der Merkzeichen aG, B, H, oder BL erhalten Sie den Schlüssel unabhängig vom GdB. Unabhängig vom GdB erhalten Sie den Euro-WC-Schlüssel auch bei folgenden Beeinträchtigungen: 

  • Stomaträger
  • Multipler Sklerose, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa 
  • chronischem Blasen-  oder Darmleiden.
Bei diesen Fällen benötigen Sie einen ärztlichen Nachweis. Bei der Bestellung müssen Sie eine Kopie Ihres Schwerbehindertenausweises und Ihres Personalausweises beifügen. Zur Bestellung klicken sie hier
oder schreiben Sie an den Club Behinderter und ihrer Freunde (CBF) in Darmstadt und Umgebung e.V.:

CBF Darmstadt e.v.
Pallaswiesenstraße 123a
D - 64293 Darmstadt
Tel.: +49 6151 81220
Fax: +49 6151 81228
Website: http://www.cbf-darmstadt.de