Zur Navigation (bitte Enter drücken) Zum Hauptinhalt (bitte Enter drücken)) Zu Suche (bitte Enter drücken))

Aktuelles

Veranstaltung: Rassismuskritischer Sprachgebrauch

Veranstaltung: Rassismuskritischer Sprachgebrauch

 

Das Netzwerk Antidiskriminierungsarbeit Bonn lädt Sie zu dieser Veranstaltung ein.

 

Referent*innen:
Susan Arndt ist eine weiße deutsche Professorin für englische Literaturwissenschaften an der Universität Bayreuth. Sie beschäftigt sich auf kultur- und literaturwissenschaftlicher Ebene mit der kritischen Weißseinsforschung, dem Rassismus in Deutschland sowie postkolonialen (Literatur)Theorien von afrikanischen Diasporas und mit feministischen Literaturen in Afrika.

 

Peggy Piesche ist eine Schwarze deutsche Literatur- und Kulturwissenschaftlerin. Nach langjährigen Lehrtätigkeiten in den Niederlanden und den USA arbeitet sie seit 2013 an der Academy of Advanced African Studies (Universität Bayreuth) mit dem Forschungsschwerpunkt "Zukunftskonzeptionen in Afrika und der Diaspora". Aktuell ist sie Referentin im Gunda-Werner-Institut der Heinrich Böll Stiftung. Ihre Forschungs- und Lehrtätigkeit liegt in den Feldern und jeweiligen Schnittstellen von Diaspora und Translokalität, Performativität von Erinnerungskulturen sowie Black Feminist Studies und Critical Race und Whiteness Studies.

 

Datum: Freitag, 21. September 2018

Uhrzeit:14.00 - 18.00 Uhr

Ort: Haus Mondial, Fritz-Tillmann-Str. 9, 53113 Bonn

Anmeldung:Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung bitte per Mail an das Kommunale Integrationszentrum.